Hochwassereinsatz für THW Ergolding und Landshut
Auch Helfer des Technischen Hilfswerks Ergolding mussten zusammen mit Helfern des Ortsverbandes Landshut in den Hochwassereinsatz in Bayern eingreifen. Insgesamt 20 Helfer aus Ergolding wurden nach Garden im Landkreis Erding beordert, um dort bei der Sicherung des hiesigen Deiches behilflich zu sein. Vor Ort waren Deichspezialisten des Ortsverbandes Landshut und München Mitte, die ihr Wissen an die Helfer weitergaben. Die Helfer des Ortsverbandes bauten "Burgen" aus Sandsäcken, in denen sich das vom Deich durchdringende Wasser staute und so einen Gegendruck entwickelte. Obwohl sich der Deich immer mehr aufweite, konnte ein Brechen des Dammes bis heute vermieden werden. Vor Ort waren auch Einsatzkräfte der Bundeswehr sowie der Feuerwehren. Die Helfer aus Ergoding rückten vergangenen Freitag um 8:15 Uhr in Richtung Garden ab, um 20 Uhr war man zurück. Obwohl eine weitere Bereitschaft aufrecht erhalten wurde, gab es für die Helfer aus Ergolding bis heute keinen weiteren Einsatz.

Bericht: Landshuter Zeitung 02.09.2005
Bilder: Landshuter Zeitung 02.09.2005